Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Tag der Erde 2020 - Luftbild des Monats

50 Jahre „Tag der Erde“: von der UNESCO initiiert, macht er auf die Umweltverschmutzung aufmerksam, soll die Menschheit ihr Konsumverhalten überdenken und die natürliche Umwelt wertschätzen lassen. Für Hansa Luftbild ist das Jubiläum Anlass genug, um regelmäßig mit einem „Luftbild des Monats“ Gesichter der Erde zu zeigen und zu kommentieren.

Flughafen Lyon

Der diesjährige "Tag der Erde" stellt die Biene als kleines, aber unentbehrliches Insekt in den Fokus. Wie brisant dieser Fokus ist, dokumentiert sich im unübersehbaren Insektensterben, das sich z.B. für Autofahrer ganz offensichtlich in viel weniger toten Fluginsekten auf der Windschutzscheibe äußert, als es noch vor einigen Jahren der Fall war. Von einem Rückgang der diesbezüglichen Biomasse um bis zu 80 % ist in einigen Regionen die Rede.

Unser Luftbild des Monats April zeigt das Terminal des Flughafens von Lyon im Süden Frankreichs. Er ist nach dem weltbekannten Schriftsteller Antoine de Saint-Exupéry benannt, der sich selbst eher als Berufspilot dann als Buchautor sah. Sein Zitat "Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung." passt hervorragend zu dem Motiv. Denn aus der Senkrechtperspektive besehen, erinnern die Flughafengebäude an ein Fluginsekt oder an einen Vogel. Am unteren Rand des Fotos ist der Flughafenbahnhof der TGV-Eisenbahn-Schnellstrecke zwischen Paris und Marseille zu sehen.

Fotos dieser Art werden oft von Flughafenbetreibern beauftragt, um Planungsgrundlagen zu erstellen bzw. zu aktualisieren, Veränderungen nachzuhalten oder präzise photogrammetrische Messungen auf den Run- und Taxiways sowie dem Vorfeld vorzunehmen. Lieferprodukte sind neben Orthophotomosaiken Auswertungen für Geoinformationssysteme (wie unserem Geoportal ExperMaps), BIM- oder CAD-Programme.

Nehmen Sie Kontakt zu unseren Fachleuten auf:

  • Herr Dr. Ralf-Andreas Sembritzki (Vertrieb): per E-Mail oder telefonisch: +49 (0)251 2330-279
  • Herr Dr. Jürgen Schulz (Vertrieb): per E-Mail oder telefonisch: +49 (0)251 2330-134
zurück
Ansprechpartner

Hans-Christoph Tielbaar

Vertrieb / Marketing
+49 251 2330-173 | E-Mail