Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Luftbild des Monats: Corona-Pandemie blockiert den Flugverkehr fast

Das Coronavirus stellt viele Branchen vor nie dagewesene Herausforderungen. Der Tourismus ist nahezu zum Erliegen gekommen. Der Passagierluftverkehr ist aufgrund von Einreisebeschränkungen und der eingebrochenen Nachfrage weltweit praktisch zum Erliegen gekommen.

Hamburg Airport am 18.04.2020
Hamburg Airport am 18.04.2020

Im April und Mai 2020 kam der weltweite Passagierluftverkehr nahezu zum Erliegen - an deutschen Flughäfen reisten im Vergleich zum Vorjahr in diesen Monaten nur noch zwei Prozent der Passagiere, so der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL). Den Airlines fehlten bis zu 95 Prozent der Einnahmen. Der BDL geht aber davon aus, dass der Flugverkehr schrittweise anlaufen wird und vor 2024 nicht wieder das Niveau von 2019 erreichen kann.

Nach einer kurzen Phase steigenden Verkehrs im Sommer wurde die Luftfahrtbranche durch eine Vielzahl von Reisebeschränkungen und Quarantänevorschriften praktisch erneut in einen Lockdown gezwungen.

Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, waren in 2020 74,5 % Passagiere weniger als im Vorjahr unterwegs. Im 2. Quartal 2020 ging infolge des ersten Lockdowns die Zahl der beförderten Fluggäste sogar um 97 % zurück.

Die Folge sind leere PKW-Parkflächen und abgestellte Flugzeuge an unseren Flughäfen, wie im Bild des Flughafens „Hamburg Airport“ zu sehen, das im Sommer 2020 durch unsere erfahrenen Flugbesatzungen aufgenommen wurde.

Wir als Luftbildflieger profitieren davon, weil wir fast ohne Einschränkungen in Deutschland und Europa für Sie unterwegs sein können.

Brocken, 11.04.2020 gegen 10 Uhr

Aber auch andere touristische Ziele waren im letzten Jahr weniger stark frequentiert. Wie oft sieht man schon den Brocken, Norddeutschlands höchsten Berg, ohne Touristen?

Wir bei der Hansa Luftbild freuen uns schon auf die erste Frühlingssonne - dann gehen wir für Ihre Projekte wieder in die Luft.

 Nehmen Sie Kontakt zu unserer Marketing- und Vertriebsabteilung auf:

  • Per E-Mail oder telefonisch +49 (0)251 2330-900
zurück
Ansprechpartner

Teodora Balcheva

Marketing
+49 251 2330-122 | E-Mail

Hans-Christoph Tielbaar

Vertrieb / Marketing
+49 251 2330-173 | E-Mail