Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Gesamte Kommunalverwaltung profitiert von 3D-Straßenvermessung

Die Daten einer laser- und bildgestützten Mobile Mapping-Kampagne nutzen vielen Sparten einer kommunalen Verwaltung. Neben den Fachabteilungen für Tiefbau, Hochbau oder Grünflächen profitieren etwa auch die Finanzabteilung sowie politische Entscheidungsgremien davon.

Mobile Mapping Fahrzeug

Die Infrastruktur ist das größte Vermögen einer Kommune. Um deren Funktionstüchtigkeit und deren Wert zu erhalten, ist das kurz-, mittel- und langfristige Management der Innerortsstraßen, der Gemeindeverbindungsstraßen, der Fuß- und Radwege nötig. Für die entsprechende Budgetbildung braucht man belastbare und aktuelle Daten, die sich zuverlässig durch eine Straßenbefahrung mit bild- und lasergestützter Vermessung generieren lassen.

Die Mess-Systeme von Hansa Luftbild erzeugen zum einen hochauflösende Befahrungsbilder: Stereo- und Panoramabilder sowie Straßen-Orthophotos mittels einer Backdown-Kamera. Mit diesen Bilddaten können kommunale Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von ihrem Schreibtisch aus die Straßensituation vor Ort recherchieren. Mit Hilfe komfortabler und leicht zu bedienender Bildbetrachtungssoftware (sogenannter Viewer) kann man Breiten, Längen und Höhen messen, werden Fachfragen minutenschnell beantwortet. In Zeiten knapper werdender Personalressourcen lassen sich so viele Fragestellungen ohne Ortsbegehung beantworten.

Mit seinem neuen Mobile Mapping-System, dem Trimble MX9, erzeugt Hansa Luftbild zugleich hochgenaue Laserdaten. Dadurch wird eine dichte Punktwolke produziert, die Grundlage für vielseitige Mess-Funktionalitäten ist und die die messtechnische Erfassung von Zustandsdaten (Ebenheit) ermöglicht.

Die Bild- und Laserdaten ergänzen sich und sorgen für Transparenz. So können Kunden jederzeit die erhobenen Daten in den Befahrungsbildern überprüfen. Sie erhalten also reproduzierbare und nachvollziehbare Ergebnisse, keine "Black Box", die sie nur durch aufwändige Vor-Ort-Kontrollen hinterfragen können.

Die Möglichkeiten, die die Bestands- und Zustandsdatenermittlung bieten, sind so vielfältig wie die Bedürfnisse der Hansa Luftbild-Kunden: Die Basis bildet jeweils die Erfassung der Oberflächenmaterialien und die Nutzungsart. Darüber hinaus werden aus den Befahrungsbildern zum Beispiel für die bayerische Landeshauptstadt München Daten für ein Baumkataster erzeugt, ein Lampenkataster für die Stadt Vellmar oder ein Verkehrsschildkataster, mit einer Differenzierung nach StVO, für die Stadt Herzogenaurach.

Auch Straßenschäden werden im Rahmen einer Zustandsdatenerfassung flächenscharf erfasst, so dass über Zustandsgrößen und Zustandswerte die Gebrauchs- und Substanzwerte fachgerecht berechnet werden können. Unter Nutzung bestehender kommunaler Daten (Belastungsklassen, bestehende Listen ortsüblicher Bau- und Materialpreise) werden transparent die Kosten zur Wiederherstellung ermittelt und Sanierungsvorschläge mit einer Priorisierungsliste erarbeitet. Dies ermöglicht allen Beteiligten eine fundierte Budgetplanung ‒ von den verschiedenen Fachabteilungen über die Finanzabteilungen bis zu den politischen Gremien.

Mit jedem Kunden rechnet Hansa Luftbild unterschiedliche Szenarien durch (Ist-Zustand, technisches Optimum und ein langfristig angelegtes Investment), um die für die Kommune bestmögliche und gleichzeitig realistische Lösung zu finden. Es versteht sich von selbst, dass Hansa Luftbild bei all diesen Prozessen die gültigen Datenschutzverordnungen einhält ­- mittels digitaler und analoger Bürgerkommunikation, Widerspruchsrechten und Anonymisierungen/Verpixelungen der Befahrungsbilder. Die Eigentumsrechte der erzeugten Daten liegen selbstverständlich beim Kunden.

Nehmen Sie Kontakt zu unserer Marketing- und Vertriebsabteilung auf:

  • Per E-Mail oder telefonisch +49 (0)251 2330-900
zurück