Home > Aktuelles

Aktuelles

05. April 2019

HANSA LUFTBILD UND BREMENPORTS GMBH ZU BESUCH BEIM PORT OF ROTTERDAM

Auf Einladung vom Port of Rotterdam besuchten Vertreter von Hansa Luftbild und dem Hafenbetreiber bremenports GmbH Ende März die Hafenverwaltung des Port of Rotterdam in Rotterdam. Das Ziel des Besuchs war ein Informationsaustausch zum Design und zur Anwendung von unternehmensweiten Geoinformationsportalen von Hafenverwaltungen.

Der Port of Rotterdam als einer der größten Häfen der Welt und als der mit Abstand größte Tiefwasserhafen Europas besitzt eine strategische Bedeutung nicht nur für den niederländischen Handelsverkehr, sondern auch für die Wirtschaft unseres Nachbarlandes im Allgemeinen.

Um die heterogene und weitverzweigte Infra- und Suprastruktur des Rotterdamer Hafens optimal managen zu können, besitzt das Thema Geodatenmanagement innerhalb der Hafenverwaltung seit jeher eine zentrale Bedeutung. Das hierfür entwickelte unternehmensweite Geoportal mit dem Namen „PortMaps“ vereinigt dabei alle Daten und Prozesse unter einer einheitlichen webbasierten Oberfläche.

Auch die Hafenmanagementgesellschaft bremenports GmbH, die für die Häfen in Bremen und Bremerhaven verantwortlich ist, weiß um die große Bedeutung des Geodatenmanagements für die Planung, Unterhaltung und Fortentwicklung der gesamten Hafeninfrastruktur.

Deren zentrales System „HafenGIS“ basiert dabei seit Jahren auf dem Produkt „Hansa GeoPort“ der Münsteraner Geo-Softwarespezialisten. Das System bietet eine intuitive und webbasierte Integrationsplattform für alle Arten von raumbezogenen Daten und Prozessen.

Im Rahmen des fachlichen Informationsaustauschs zwischen dem Port of Rotterdam auf der einen und bremenports und Hansa Luftbild auf der anderen Seite, wurden die jeweiligen Systeme präsentiert und weitere Optimierungsmöglichkeiten besprochen.

Der mit aller Offenheit geführte fachliche Austausch wurde von allen Beteiligten als außerordentlich nützlich angesehen. Eine Einladung für einen Gegenbesuch in Bremerhaven wurde vom Port of Rotterdam sehr positiv aufgenommen, so dass die Konsultationen im folgenden Jahr an der Weser mit den gleichen Beteiligten ihre Fortführung finden werden.

 

Hinweis: Seit Oktober vergangenen Jahres ist die Hansa Luftbild AG korporatives Mitglied in der Deutschen Hydrographischen Gesellschaft e.V. Für die aktuelle Märzausgabe HN112 der Zeitschrift „Hydrographische Nachrichten“ konnte Hansa Luftbild dem geschätzten Leserkreis die Firma und deren Berührungspunkte zum „Element Wasser“ im Rahmen eines Firmenportraits vorstellen (Coverfoto: Hansa Luftbild, Artikel Seite 30 - 32).

top

Hansa Luftbild AG
Nevinghoff 20
48147 Münster
Fon +49 251 2330-0
Fax +49 251 2330-112

info@hansaluftbild.de